Dossier Ukraine 2022

Du sollst eine eigene Meinung haben und sie oft überprüfen. Du sollst Deinen Standpunkt vertreten, aber nicht auf ihm sitzen – frei nach Erich Kästner.


QUELLEN zum Russisch-Ukrainischen Krieg.

Nicht nur den Krieg besser verstehen, sondern auch Wege zum Frieden finden. Völkerverständigung aufbauen.

©gulagu.net

Es handelt sich um eine sehr kleine Auswahl – eine vollständige Presseschau füllt jetzt schon Bibliotheken. Bitte senden Sie trotzdem weitere Vorschläge!

Stand: Do 26. Mai 2022

Vorsicht: Die Aufnahme von Webseiten oder Artikeln in diese Liste bedeutet, dass wir hoffen, dadurch einen Dialog zu fördern. Dadurch machen wir uns ihre Inhalte oder Aussagen nicht in irgend einer Weise zu eigen.

Für die Inhalte und Aussagen sind in jedem Falle allein die ursprünglichen Autoren verantwortlich,

Wir empfehlen, alle Aussagen extrem kritisch auf Richtigkeit zu prüfen.

Bitte beachten Sie das ©Copyright aller Beiträge – es liegt auf jeden Fall bei den ursprünglichen Autoren.

„Dossier Ukraine 2022“ weiterlesen

Teamwork

Mithilfe gesucht

Rechnungswesen – Bilanzierung

Du hilfst uns beim Lesen und Auswerten von Bilanzen. Die deutschen Diözesen verwenden seit ca. 2010/2011 die Doppelte Buchführung (vorher: Kameralistik) und veröffentlichen ihre von Wirtschaftsprüfern geprüften Jahresabschlüsse. Die Strukturen der Abschlüsse sind aber nicht unbedingt leicht vergleichbar. Allein die Beantwortung, welche Diözese das meiste Vermögen hat, fällt schwer. Oder wie hoch denn die Schlüsselzuweisungen insgesamt sind, welche an die Pfarreien aus Mitteln der Kirchensteuer weitergegeben werden.

Unterstütze uns, damit wir in Diskussionen mit den Finanzexperten des Bistums und unserer Kirchenvorstände wenigstens einigermaßen auf Augenhöhe mitreden können.

Auch unsere Pfarreien im Bistum sollten seit 2014/2015 die Doppelte Buchführung eingeführt haben. Angeblich arbeiten die meisten von ihnen immer noch an ihrer Eröffnungsbilanz. Es gibt keine „amtlichen“ Berichte des Bistums zu diesem Thema und die Pfarreien verbergen sich hinter absolutem Schweigen. Eine veröffentlichte Bilanz hat auch noch niemand gesehen.

Unterstützte uns, damit wir unseren Kirchenvorständen die richtigen Fragen stellen können und damit wir in naher Zukunft eine bessere Transparenz erreichen.

Idealerweise bist du Steuerberater oder -Gehilfe oder Wirtschaftsprüfer, egal ob Anfänger oder Experte. Auch wenn du Bilanzbuchhalter bist oder in deiner eigenen Firma die betreffende Verantwortung hast, wirst du wissen, wie sehr wir dich brauchen.

Recht

Du kennst dich im Staatsrecht, Bereich öffentliches Recht, Körperschaften und vielleicht sogar etwas im Kirchenrecht aus. Jedes Bistum veröffentlicht seine kirchenamtlichen Regelungen in seinem Amtsblatt, hier für das Bistum Essen, und in anderen Rechtsquellen.

Du musst durchaus keinen Abschluss haben. Auch wenn du das Fach studierst oder vielleicht Kirchengeschichte oder ein anderes theologisches Fachgebiet kennst, wirst du uns gut helfen können.

Du kannst im Hintergrund bleiben

Wenn dein Name deinen Kunden oder Mandanten auf dieser Website nicht begegnen soll, dann kannst du gerne vollkommen im Hintergrund bleiben.